Tatort Falkenlay - Lippis Erben

Montag 23. Mai 2022 - 20:00 Uhr

Mittwoch 25. Mai 2022 - 20:00 Uhr

Drehbuch und Regie: Dietmar Johann | Länge ca 90min

In der Nachbarschaft darf ab jetzt wieder hemmungslos getuschelt werden: Im beschaulichen Kennfus in der Eifel lebt es sich normalerweise höchst entspannt. Die nervenaufreibendsten Aufreger der letzten Jahre lassen sich an einer Hand abzählen, wobei die Rettung von Tante Else’s Kater Bommel aus einem der hohen Kastanienbäume (fast 2m hoch) weit oben auf Platz 1 rangiert.

Ein Film voller Spannung, Herzblut, Nostalgie und jeder Menge Humor.

Montag 23. Mai 2022 - 20:00 Uhr

Mittwoch 25. Mai 2022 - 20:00 Uhr

Drehbuch und Regie: Dietmar Johann | Länge ca 90min

In der Nachbarschaft darf ab jetzt wieder hemmungslos getuschelt werden: Im beschaulichen Kennfus in der Eifel lebt es sich normalerweise höchst entspannt. Die nervenaufreibendsten Aufreger der letzten Jahre lassen sich an einer Hand abzählen, wobei die Rettung von Tante Else’s Kater Bommel aus einem der hohen Kastanienbäume (fast 2m hoch) weit oben auf Platz 1 rangiert.

Fast vergessen sind die Jahrhunderte alten Mythen über den alten Lippi, – einer Sagengestalt, über die Schauergeschichten am Lagerfeuer erzählt werden.
Doch von wegen Dorfidylle: Ein Mord unmittelbar vor den Steinzeithöhlen Lippis reißt das träge Dorf aus seinem Dornröschenschlaf und setzt eine Reihe schockierender Ereignisse in Gang.

Peter Hornbach, Polizeiobermeister der Kennfuser Dienststelle zählte eigentlich schon die Tage bis zu seiner Rente, sieht sich aber nun mit nie dagewesenen Herausforderungen konfrontiert und muss beweisen, dass in seinen Adern echtes Ermittlerblut fließt. Zusammen mit seinem Team, bestehend aus Teilzeitpolizist Hans Mörtel und der Putzfrau Alexa macht er sich an die Arbeit.

Als das LKA aus Mainz zur Unterstützung in der Eifel eintrifft ist das Chaos perfekt: Die heile Welt von Peter und seinen Kollegen verwandelt sich in eine waschechte Krimikulisse aus Mord, Drogen und Dorfgeflüster.

Tatort Falkenlay – Lipps Erben ist ein Krimi, der Ihnen einen lustigen und nostalgischen Filmabend bescheren wird. Eine heile Welt, gefühlt in den 80er Jahren, die ständig mit den neuen technischen und sprachlichen Gegebenheiten der heutigen Zeit aneckt.

Liebevoll geschrieben und arrangiert von Dietmar Johann, einem echten Kennfuser Jung und einer motivierten Gruppe von 78 Laienschauspielern, die die Eifel in ihrer schönsten Form auf die Leinwand bringen.

Der alte Lippi ist kein Unbekannter, er wurde bereits in einer Novelle von Clara Viebig  (* 17. Juli 1860 in Trier; † 31. Juli 1952 in Berlin (West)) erwähnt.

Ein Film voller Spannung, Herzblut, Nostalgie und jeder Menge Humor.